Bilder von der leichten Hochtourenwoche in der Dauphiné vom 28. August bis zum 03. September 2016

D1
Aufstieg zum Réfuge Adele Planchard, 29.08.2016

D2
Das Réfuge Adèle Planchard, 3169m, der Ausgangspunkt für die Grande Ruine, 29.08.

D3
Die Grande Ruine, 3728m (links), unser erstes Gipfelziel, 29.08.

D5
Abendliche Gewitterwolke über der Poebene vom Réf. Adele Planchard, 29.08.

D6
Aufstieg über den Superiéuer des Agneaux zur Grande Ruine, 30.08.

D7
Am Gipfel der Grande Ruine, 3728m, 30.08.

D9
Die Südwand der Meije, 3983m, von der Grande Ruine, 30.08.

D10
Blick zum Glacier Noir vom Aufstieg zum Réfuge des Écrins, 31.08.

D11
Das Réf. des Écrins, 3175m, mit der Barre des Écrins, mit 4102m der südlichste Viertausender der Alpen, 31.08.

D13
Sonnenaufgang am Glacier Blanc beim Aufstieg zum Roche Faurio, 3730m, 01.09.

D14
Erstes Morgenlicht auf der Barre des Écrins, 01.09.

D15
Steiler Aufstieg zum Roche Faurio, 01.09.

D16
Blick zur Barre des Écrins vom Aufstieg zum Roche Faurio, 01.09.

D17
Am Gipfel des Roche Faurio, 3730m, Tiefblick zum Glacier Blanc, 01.09.

D19
Morgendämmerung am Glacier Blanc beim Aufstieg zur Barre des Écrins, 4102m, 02.09.

D20
Blick vom Aufstieg zur Barre des Écrins nach Norden zur Meije bei Sonnenaufgang, 02.09.

D21
Am obersten Teil des Glacier Blanc, 02.09.

D22
Kletterei am Gipfelgrat der Barre des Écrins, 02.09.

D23
Kletterei am Gipfelgrat der Barre des Écrins, Tiefblick zum Dome de Neige, 4015m, 02.09.

D24
Seilschaft am Gipfelkreuz der Barre des Écrins, 4102m, 02.09.

D25
Séracs an der Gletscherzunge des Glacier Blanc, 02.09.

D26
Der Mont Pelvoux beim Abstieg vom Réfuge du Glacier Blanc, 03.09.



















Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok