Voraussetzungen Hochtour

Technik:

 *

In der Regel feste Wege, aber auch weglose Passagen möglich, flache und meist spaltenarme Gletscherbegehungen, meist angeseilt und mit Steigeisen. Gipfelanstiege erfordern manchmal leichte Blockkletterei oder die Begehung leichter Firngrate.

 **

Begehung leichter und mittelsteiler Gletscher, in der Regel angeseilt. Die Begehung von Passagen in steilem Schrofengelände, leichte Blockkletterei im 1. und 2. Schwierigkeitsgrad sowie steiler und ausgesetzter Firngrate bei Gipfelanstiegen kann erforderlich sein.

 ***

Die Begehung von oft steilen und manchmal spaltenreichen Gletschern und steilen Firnflanken bis 45° erfordert sicheren Umgang mit Pickel und Steigeisen. Bei Gipfelanstiegen sind längere und z.T. sehr ausgesetzte Kletterpassagen im 2. und 3. Schwierigkeitsgrad im Fels möglich sowie absolute Trittsicherheit an steilen und ausgesetzten Firngraten erforderlich.

 **** 

Sehr schwierige Anstiege über sehr steile, spaltenreiche Gletscher und steile Eis- und Firnflanken z.T. über 45° erfordern oft Frontalzackentechnik mit Steigeisen in ausgesetztem Gelände. Sehr steile und ausgesetzte Firngrate sowie Felskletterei bis zum 3. Schwierigkeitsgrad und schwerer, oft mit Steigeisen, sind nicht nur bei Gipfelanstiegen die Regel.

Kondition:

 *

Anstiege von 3 – 5 Stunden von ca. 800 bis ca. 1000 Metern. Höhenunterschied bis ca. 3000 – 3500 Metern Meereshöhe.

 **

Anstiege von 5 – 8 Stunden bis ca. 1400 Höhenmeter bis z.T. über 4000m Höhe, manchmal über mehrere Tage.

 *** 

Anstiege von über 8 Stunden bis ca. 1800 Höhenmeter bis ca. 4800m Höhe, oft über mehrere Tage.

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok