Mehrseillängen-Kletterwoche in Arco im Sarcatal

Das Sarcatal nördlich von Arco hat sich mittlerweile zu einem der Top-Klettergebiete Europas entwickelt.

Aber nicht nur die reinen Sportkletterer werden hier in den kurzen Routen in den Klettergärten glücklich, sondern auch die Liebhaber langer Routen in hohen Wänden. War das Sarcatal früher ein Ausweichziel für Alpinisten, die bei Schlechtwetter aus den Dolomiten flüchteten, so ziehen inzwischen die modernen, mit Bohrhaken gut gesicherten Mehrseillängenrouten auch die Kletterer, die über den Tellerrand der kurzen Sportkletterrouten hinausschauen möchten, in ihren Bann. Und auch wer wirklich ein alpines Abenteuer sucht ist hier am richtigen Platz. Außerdem kann man hier auch sehr früh oder sehr spät im Jahr klettern wenn in den Wänden der hohen Berge noch nichts oder nichts mehr geht.

Tourenmöglichkeiten u.a.:

  • Parete del Limaro Südwestwand "Orizzonti dolomitici, 5+", "Amazzonia, 6" oder "Moonbears, 6"
  • Parete san Paolo Ostwand, "Calliope, 6-", "Aphrodite, 6-", "Helena, 6", "Via Ape Maia, 7"
  • Rupe Secca Ostwand, "Cinque Stagioni, 6", "Aspettando Martino, 6-", "Stenico-Verschneidung, 7"
  • Monte Colodri Ostwand, "Somadossi,6+", "Via Renata Rossi, 6+", "Via Katia Monte, 7"
  • und viele, viele andere...

IMG 0023

Termin:
So., 08.09. – Sa., 14.09.19 => verfügbar
Unterkunft:           Pension, Hotel oder Ferienwohnung, auf Wunsch auch Campingplatz möglich
Leistungen:          Führung
Teilnehmer:          1-2
Preis pro Person: 970.- Euro bei 2 Teiln., 1940.- Euro bei 1 Teiln.

Zusatzkosten: eigene Anfahrt, Unterkunft und Verpflegung.

Voraussetzungen:


zur Anmeldung...

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok