Winterbergsteigen - der Jubiläumsgrat

Der Jubiläumsgrat im Wetterstein 


Wetterstein - Jubiläumsgrat
Die Überschreitung des sechs Kilometer langen Jubiläumsgrates im Wettersteingebirge ist ein beliebtes, wenn auch sehr anspruchsvolles Winterziel. Zwei außergewöhnliche Tage in der winterlichen Hochgebirgsnatur mit unvergesslichen Eindrücken sind der Lohn der Anstrengungen!
Die Route führt von der Zugspitze über die Höllentalspitzen und weiter über die Alpspitze zur Bergstation der Alpspitzbahn. Bei schwierigen winterlichen Verhältnissen – verschneiter Fels, großer Rucksack, Kälte, kurze Tage- dauert eine Begehung in der Regel zwei Tage. Übernachtet wird in der Biwakschachtel auf der Äußeren Höllentalspitze.

Geplantes Programm:

  • 1.Tag: Gemeinsame Anreise ab Nürnberg (oder alternativ Treffen in einer Unterkunft in Garmisch), Tourenbesprechung, Übernachtung.
  • 2. Tag: Vom Eibsee mit der Seilbahn auf die Zugspitze, Gratkletterei über die Höllentalspitzen bis zur Biwakschachtel (2684 m), nahe der Äußeren Höllentalspitze.
  • 3. Tag: Weiter über den Grat bis zur Grieskarscharte und hinauf zur Alpspitze, Abstieg über die Alpspitzferrata zur Bergstation der Osterfelderkopfbahn oder die Schöngänge zum Kreuzeckhaus, mit der jeweiligen Bahn ins Tal. Heimreise.

Voraussetzungen:
Der Jubiläumsgrat im Winter ist vergleichbar mit einer anspruchsvollen Hochtour in den Westalpen! Aspiranten benötigen nicht nur eine sichere Steigeisentechnik im verschneiten Fels bis zum 3. Schwierigkeitsgrad, sondern auch eine hervorragende Kondition und Ausdauer sowie eine gewisse Unempfindlichkeit gegenüber den natürlichen Widrigkeiten, die solch ein großes Unternehmen zwangsläufig mit sich bringt, vor allem Kälte, u.U. auch starker Wind.
Und nicht zu vergessen der schwerere Rucksack, da es sich um eine 2-Tagestour mit Biwakausrüstung handelt.

P1000226


Termin:
Nach Absprache bei günstigen Verhältnissen ab Januar bis April
Kosten pro Person: 840,- Euro
1 Teilnehmer pro Bergführer

Zusatzkosten: eigene Anfahrt, Unterkunft und Verpflegung, Seilbahnen.

zur Anmeldung...

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok