Alpines Sportklettern

IMG 0190

Alpines Sportklettern ist die Kombination aus Sportklettern und Bergsteigen. Eine wilde Umgebung und das Abenteuer einer langen Route bieten Genuss pur. In perfektem Kalk oder Granit finden sich Traumrouten für jedermann.

Bewusste Auseinandersetzung mit den Gefahren der großartigen und eindrucksvollen Wildnis des Hochgebirges ist Bedingung. Sie verleiht dem alpinen Klettern eine Intensität und Erlebnistiefe, die in der Kletterhalle nicht so leicht zu finden ist. Das alpine Sportklettern ist genau das Richtige für den, der auch einmal über den Tellerrand des unbeschwerten Klettergarten-Kletterns hinausblicken möchte.

Wichtig ist nicht das Erreichen eines namhaften Gipfels über eine möglichst berühmte Wand, sondern allein die Schönheit, die Homogenität und Felsqualität der einzelnen Seillängen und die Linie der Route.

Doch das Übertragen der Fähigkeiten aus dem Klettergarten oder gar dem "Sportgerät" Halle ins Hochgebirge ist nicht ganz so einfach, wie es vielleicht auf den ersten Blick den Anschein hat. Klettern in den Bergen lässt sich trotz inzwischen oft bestens mit Bohrhaken gesicherter Routen und kurzen Zu- und Abstiegen nicht auf den reinen Schwierigkeitsgrad reduzieren.

Zur Bewältigung der Kletterschwierigkeiten kommen andere Aspekte wie Wetter, Orientierung, Wegfindung, eine erweiterte Sicherungs- und Klettertechnik sowie eine erhöhte Anforderung an die physische und psychische Belastbarkeit. Deshalb sollten sich Interessenten, die den Schritt vom Klettergarten ins Hochgebirge ausprobieren möchten, einer professionellen Führung anvertrauen.

zum Kletter-Programm

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok