Sportlicher Werdegang

  • Erster Bergurlaub im Alter von 3 Jahren.
  • Einstieg ins sportliche Felsklettern mit 14 Jahren, parallel dazu Sammlung erster alpiner Erfahrungen auf Bergwanderungen, Klettersteigen und Hochtouren.
  • 1979: Erster Viertausender: Gran Paradiso, 4061m im Alter von 17 Jahren.
  • 1980: Mit 18 Jahren zum ersten Mal auf dem höchsten Berg der Alpen, dem Montblanc, 4810m.
  • 1981: Erste alpine Klettertour, die Südostkante auf den Christaturm im Wilden Kaiser (VI)
  • 1987: Erster Sechstausender : Sajama, 6542m, höchster Berg Boliviens.
  • In den folgenden Jahren Besteigung weiterer Fünf- und Sechstausender, z.B.: Mururata,5864m, Alpamayo chico, 5440m, Chearoco, 6127m, Huayna Potosi, 6062m, Illimani, 6442m (alle Bolivien), Chachani, 6057m (Peru), Ixtacihuatl, 5286m, Popocatepetl, 5452m, Pico de Orizaba, 5700 (alle Mexiko), Mera Peak, 6461m (Nepal)
  • 1989: Erste „Rotpunkt"-Begehung einer Sportkletterroute im 8. Schwierigkeitsgrad in der Fränkischen Schweiz.
  • 1991: Erster Siebentausender : Khan Tengri, 7010m, im Tien Shan-Gebirge in Kirgisien.
  • 1996: Erste Sportkletterroute im 9.Schwierigkeitsgrad in der Fränkischen Schweiz.
  • 1997: Versuch an der Annapurna IV, 7554m, Nepal
  • 1999: Baruntse, 7220m, Nepal
  • 2001: Erster Achttausender : Cho Oyu, 8201m, in Tibet
  • 2007: Volcan San José, 5854m, Cerro Marmolejos, 6108m, Chile.
  • Bis 2012: Über 170 Sportkletterrouten in der Fränkischen Schweiz im Schwierigkeitsgrad 9- bis 9+ und über 100 Sportkletterrouten im Schwierigkeitsgrad 7a bis 7c+ in anderen europäischen Sportkletter gebieten.
  • Viele alpine Kletterrouten in den Ost- und Westalpen bis zum 8. Schwierigkeitsgrad.
  • Seit 2005: Leitung der Kletter- und Bergsportschule "Klettersucht"